Nie ohne meinen Mantel!

C3
Auf der Altebrücke in Heidelberg

Während die Temperaturen in Heidelberg noch chilli bleiben, bleibt auch die Hoffnung auf gutes Wetter, ob es ein kurzer Spaziergang oder ein mini-strall durch den Park, man muss immer noch die Jacke drüberwerfen. Die Coats sind nicht nur ein Schild gegen schlechteses Wetter, sondern auch ein stylisches Piece. So ein Stück sollte schon im Kleiderschrank Platz gefunden haben. Als Student ist das Budget immer der König, also müssen die Stücke, wie immer, in der Lage sein, ihren Zweck zu erfüllen und eine zeitlose Lebensdauer zu halten. Der moderne Designer spart wirklich viel stoff und investiert mehr in Slim fit Coats, sodass immer ein sportliches Outfit her müss, aber genau das ist ja der College-look.

Der Caban-Mantel:

Dieses zweireihige Stück war für den Frühling gedacht, aber definitiv nicht Frühling 2018, die Temperaturen liegen meiner Meinung nach soweit unten wie im Winter. Der Legende nach sollen die Marinesoldaten die harten Sturmschläge damit überstanden haben, dann sollte für mich kein Problem sein, der kalte Frühling zu überleben. Ein ähnlicher Mantel wird in den Staaten als Peacoat gezeichnet, der ist aber dann auch deutlich kürzer, normalerweise in der üblichen und klassischen blauen Farbe. Wie auch immer habe ich mich für den Caban in Karo entschieden.

IMG_8180
Blick auf die Heidelberger Altstadt vom philosophenweg aus

Wie bereits erwähnt ist ja  ein Mantel nicht nur Schutz vor schlechtem Wetter, sondern  auch Ausdruck eines persönlichen Stils.

Der sportliche Dufflecoat:

Aufgrund des comfortablen und sportlichen Design, mein lieblings Teil, obwohl dieses Stück lässig ist, kann man einen Anzug drünter schmuggeln, wie ich es hier gemacht habe, aber ich würde das zu einem Interview nicht tun.

 

yeah
The Duffle

Sollte es aber doch dann warm werden, lege ich meiner Duffle auf meinen Arm, und ergreife so die Flucht xD. Was ist euer Lieblings Stück Ladys und Gentleman bei den Jacken?

IMG_7271.JPG
Ade!!

 

 

Werbeanzeigen

Sehnsucht nach Sachsen…….

IMG_1527-1.JPG
On the Bautzen Tour

Dresden ist meiner Meinung nach einer der schönste Städte in Deutschland und somit steht Dresden ganz oben auf meiner lieblingsstädte-liste , danach kommen gleich Heidelberg, Konstanz und Passau etc.
…vielleicht liegt an die Elbe… vielleicht an die Semperopfer, da habe ich auch meine erste Stück Oper „Eugen Onegin“ im hochwertigem Semperoper geschaut.

Nun bin ich andere Meinung und glaube das insgesamt Sachsen sehr schön ist, diesmal wollte ich auch weitere kleine Städte in Sachsen besuchen… ich wollte zu einer Stadt die vielleicht nicht soo populär ist…man hat ja schon in anderen Zusammenhänge von Görlitz, Tröglitz, Clausnitz und Bautzen gehört und genau dahin wollte ich!!!Habe ein paar Freunden davon überzeugt und da waren wir an der Spree in Ostsachsen.

In Bautzen sind wir sofort auf dem Tourist Informationszentrum gegangen, da haben wir ein Stadtplan geholt und machten uns auf dem Weg zu Entdeckung, die Stadt ist echt gut strukturiert, voller romantische Gassen und mittelaltrischen Sehenswürdigkeiten. Die Stadt liegt auf einen Felsplateau und daraus entsteht eine sehr eindeutige Stadtgliederung, man muss ungefähr in ein Kreis laufen und so hat man den Überblick über alle interesting Places ….den Rest habe ich meine Kamera überlassen und folgende Amateur Shots sind entstanden …
Viel Spass on discovering BAUTZEN, auf diese Seite sind paar Photos davon.

P.S. Die Sächsiche Schweiz ein Teil des Elbsandsteingebirges sieht auch sehr schön aus und das ist meine nächste Destination.