Afrikanische Cuisine : Maisbrei mit Chicken und viel Gemüse

Freitag ist Sadza (Fufu) Tag!!

Wie ich bereits erwähnt habe, ist mein Blog ein bisschen so wie all you can eat, ist fast alles dabei. Hier stelle ich euch das Afrikanische Hauptgericht vor. Im Osten heißt das Ugali, im Süden Isitschwala (Sadza) und im Westen Fufu, deswegen nannte ich es afrikanisch, obwohl ich normalerweise diesen sehr allgemeinen Begriff ungern verwende.

Sadza ist sehr schwer zu kochen, denn das richtige Maisbrei kann man hierzulande nicht finden, außer in Afro Shops und so. Außerdem braucht man Erfahrung, um gute Sadza zu kochen. Irgendwann, wenn ich Zeit hab und sich jemand dafür interessiert, werde ich über die Zubereitung auch posten. Heute konnt ihr einen ersten Eindruck von dem Gericht haben.

img_2091
Gegessen wird streng genommen mit Hände, Besteck  = Fehlanzeige
img_2090
Guten Appetit..Lassedseichschmegga😋 😋 😋
Advertisements

20 Kommentare zu „Afrikanische Cuisine : Maisbrei mit Chicken und viel Gemüse

  1. Fufu kenne ich auch, allerdings wurde das aus Kartoffeln gemacht, genauer gesagt aus Instant-Kartoffelpürree. Das musste man dann mit den Fingern zu kleinen Kugeln formen (für eine Deutsche sehr ungewohnt!) und dann tunkte man es in eine scharfe Fleischsoße. Hat ausgesprochen gut geschmeckt! 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Oooh dann werde ich das auch so probieren mit Kartoffeln. Meine ist bisschen traditionell aus südlichem afrika sogar der Maisbrei ist importiert worden hahah, mal schauen hier habe ich einige Vorschläge bekommen, womit man Fufu machen kann mit deutschen Zutaten, sehr schön…Vielen Dank

      Gefällt 1 Person

      1. Gerne! Mein „Fufu-Lieferant“ stammte allerdings aus Nigeria. Vielleicht nimmt man da eher Kartoffeln. Halt uns auf dem Laufenden über deine Experimente! 🙂
        Schönen Abend noch, Anhora

        Gefällt 1 Person

  2. Fufu kenne ich. Die zentralafrikanische community in Wien, bei der ich hin und wieder eingeladen bin, macht das fufu irgendwie mit Maisbrei und Kartoffelpüree-Pulver und dann noch irgendwas und immer mit einer extrem scharfen Sauce mit ungefähr einem Kilo Erdnussbutter …. Ich muss gestehen, dass das nicht so meins ist.
    Bei dir ist aber Salat und Gemüse dabei, das würde ich kosten 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Oohh interessant, das wird ich auch mal versuchen, aber machen die Maisbrei und Kartoffelpüree gleichzeitig?Erdnussbutter mag ich aber auch nicht so…aber geschmacksache. Man kann aber ja alles richten wie man will.Gemüse und Salat ist bei mir immer dabei..Danke für die andere Tipps auch

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s